Raritäten: Tagungsbände der 70. und 71. Studentenhistorikertagung

Diese beiden Tagungsbände sind vergriffen, und ein Nachdruck steht derzeit nicht zu erwarten. Nachfragen lohnt trotzdem, der Herausgeber hilft gern. Exemplare dieser Tagungsbände, die abzugeben sind, werden gerne zurückgenommen.

71. deutsche Studentenhistorikertagung, Duisburg 2011

Vorwort – 7

Oberbürgermeister Adolf Sauerland, Duisburg: Begrüßung der Tagungsteilnehmer – 15

Lothar Komorowski: Die alte Universität Duisburg – 21

Florian Hoffmann: Vom Traum der Deutschen Republik – Friedrich Hecker zum 200. Geburtstag – 35

Günter Zwanzig: 175 Jahre Uttenruthia zu Erlangen – „frisch, fromm, froh, frei!“ – 47

Rüdiger Döhler: Die Albertina und ihre Korporationen nach dem Ersten Weltkrieg – 77

Sabrina Lausen: „Für Polens Größe und Macht!“ – 87

Albrecht Fehlig: Eine neue Art von Öffentlichkeit – Korporationen und das Internet – 113

Helge Kleifeld: Der deutsche Korporierte Ernst August Gries in Deutsch-Südwestafrika, 1911 bis 1925 – 129

Klaus Gerstein: Konrad Duden und Friedrich Althoff – 141

Sebastian Sigler: Zur aktuellen Edition des Briefwechsels von Friedrich Althoff und Theodor Mommsen – 151

Die Vorträge der 70. deutsche Studentenhistorikertagung, zugleich Festschrift zu Klaus Gersteins 80. Geburtstag

Tabula gratulatoria – 13

Vorworte: Herausgeber, Dr. Hermann Meder, Dr. Peter Krause, Claus Revenstorff –17

Annette v. Schlabrendorff: Der Einfluß der Berliner Salonkultur auf die landsmannschaftliche Gesellung – 31

Björn Thomann: Berlin, Bonn, Breslau – die Anfänge der burschenschaftlichen Bewegung an drei preußischen Universitäten im Vergleich – 47

Sebastian S. Kurtenacker: Das Berlinische Gymnasium zum Grauen Kloster und seine Korporationsgründungen ab 1836 – 57

Dietmar Klenke: Hochschulpolitikder Gegenwart – zwischen bildungsaristokratischen Traditionen und technokratischem Management  nach wirtschaftsliberalen Prinzipien – 73

Ulrich Stötzner, Martin Helmstedt, Sebastian Sigler: Von Luther geweiht, von der SED gesprengt – Leipzigs Universität und der Wiederaufbau der Paulinerkirche – 93

Hans Peter Hümmer: Martialis Schluck von Raufenfels und die Wurzeln des corpsstudentischen Comments – 103

Peter Kaupp: Die protestantischen Wurzeln der Urburschenschaft – 131

Raimund Lang: Persönliche Gedanken über den Landesvater – 141

Hans-Joachim Kortmann: Marchia II zu Breslau – Spuren eines vor 150 Jahren erloschenen Corps – 149

Egbert Weiß: Leipziger Studentenduelle im 19. Jahrhundert – ein Streifzug durch die Annalen des Corps Lusatia – 157

Harald Lönnecker: Zwischen Corps und Burschenschaft. Zur Geschichte der „Akademischen Gesellschafts-Aula“ in München um 1830 – 173

Dietrich G. Kraus: Maltraitage – vom Ehrencodex der studentischen Korporationen – 217

Frank Grobe: Das technische Korporationshaus – Festung gegen die Moderne und Mittel zur Distinktion – 243

Klaus Gerstein: Friedrich Wilhelm Weber Pomeraniae Greifswald zum Gedenken – 259

Heinrich Diedler: Der Askanische SC zu Cöthen und seine Corps – 261

Peter Hauser: Über den Farbencomment einst und jetzt – 281

Horst-Ulrich Textor: „Entschlossen im Gleichschritt der deutschen Nation“ – die Weinheimer Corpsverbände und der Nationalsozialismus – 305

Sebastian Sigler: Der verlassene Widerstand – Korporierte in der Zeit des Nationalsozialismus – 329

Rüdiger Döhler: In memoriam Ulrich Kersten d. Ä. – 359

Paul Ehinger: „Deutsche und österreichische Freunde!“ Die Schrift der Zofingia aus dem Jahre 1946 an die akademische Jugend in Deutschland und Österreich – 363

Peter Krause: Was ist ein Bundesbruder? – 395

Klaus Gerstein: Dankesrede anläßlich der Verleihung der Fabricius-Medaille am 6. November 2010 in Darmstadt – 401


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.