72. deutsche, zugleich VII. europäische Studentenhistorikertagung

Die Vorträge wurden herausgegeben von Sebastian Sigler. Nachfolgend das Inhaltsverzeichnis des Tagungbandes, die Auflage ist vegriffen; beizeiten, sobald Bedarf erkennbar ist, wird es einen Nachdruck geben.

Vorwort – 7

Einladung zur 7. europäischen, zugleich 20. österreichischen, 23. schweizerischen und 72. deutschen Studentenhistorikertagung – 11

Hans-Ulrich Foertsch: 555 Jahre Universität Freiburg – von der spätmittelalterlichen Hohen Schule zur alma mater und den ersten Korporationen – 15

Die Vorträge der VII. europäischen Studentenhistorikertagung

Sebastian Kurtenacker: Das Freiburger Verbindungswesen seit Anfang des 19. Jahrhunderts – 27

Roland Girtler: Arabische Gelehrte, mittelalterliche Vaganten und die studentische Kultur – 47

Sebastian Sigler: Landsmannschaften und Studentenorden als geheime Gesellschaften im 18. Jahrhundert – 73

Robert Develey: Über Helvetiae in Deutschland im 19. Jahrhundert – 77

Paul Ehinger: Karl Barth als Couleurstudent – 93

Florian Hoffmann: „Frei im freien Vaterlande!“ – Der Godesberger Verband der Sportschaften an deutschen Hochschulen – 127

Markus Neuhaus: Forstleute im badischen Staatsdienst – ein Monopol der Freiburger Hubertia? – 167

Knut Bücker-Flürenbrock: Kurzfassung des mündlichen Vortrags „Schlageter – ein Student aus Freiburg“ – 213

Paul Ehinger: Die VII. Europäische Studentenhistorikertagung in Freiburg i. Br. – 219

Sebastian Kurtenacker: Nach 34 Jahren wieder eine Tagung der Studentenhistoriker in Freiburg im Breisgau – 223

Roland Girtler: Vorderösterreich und seine Universität zu Freiburg – 229

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.