78. deutsche Studentenhistorikertagung, Bonn 2018

Die Vorträge der 78. deutschen Studentenhistorikertagung Bonn 2018, zugleich Festschrift anlässlich des 90. Geburtstages von Dr. med. Robert Develey, Basel, herausgegeben von Sebastian Sigler und Peter Johannes Weber. Nachfolgend das Inhaltsverzeichnis des Tagungbandes, der für 25 Euro oder 30 Schweizer Franken bei den Herausgebern bezogen werden kann.

Tagungsband 2018, erste Umschlagseite

Inhaltsverzeichnis

Vorwort der Herausgeber: Seite 11

Erster Abschnitt: Zu Ehren Robert Develey

Bendicht Rindlisbacher: Dr. Robert Develey v/o Dream-it Zofingiae – Ein Grandseigneur der Studentengeschichte  – 13

Klaus Gerstein: „Seele erspüren“ – Europa 2020: 90 Jahre Robert Develey – 15

Hans Peter Hümmer: Bärenhäuter, Pappenheimer und Kosaken – Bier- und Ulkverbindungen bei Onoldia  – 17

Peter Kaupp: Künstler unter den Burschenschaftern aus der Schweiz – 55

Peter Hauser:«Einen halben Schoppen vor!» – Weintrinken nach Comment  – 75

Raimund Lang:Im Herzen auch Student – Seitenblicke auf den Schweizer Komponisten Othmar Schoeck  – 93

Peter Johannes Weber: Die Geschichte des Kaiserkommerses in Fribourg  – 115

Harald Lönnecker: Die „moderaten Vermittler“ – Schweizer Hochschüler, der „Mythos von Darmstadt“ und der internationale Studentensport der Zwischenkriegszeit im Zeichen der Politik  – 143

Peter Platzer: «Der Kurier des Kaisers» – Othmar Alfred von Slawik – 163

Herwig Hofbauer: Fritz Roubicek v/o Brünndel – 187

Sebastian Sigler: 75 Jahre danach nötiger denn je – der Blick auf Korporierte im Widerstand – 193

Paul Ehinger: Die 1968er-Krise in der Zofingia Zürich – 213

Christoph Frey: Dem Basler Altzofingerstammtisch «AST» zum 50-jährigen Bestehen – 241

Martin Haas: Aus der Geschichte der studentischen Vereinigung «Die Rodensteiner»  – 253

Manuel Kehrli:Das Reiterdenkmal Rudolf von Erlachs in der Rezeption des Zofingervereins – 263

Bruno Knüsel: Robert Develey v/o Dream-it und das Zofingermuseum  – 269

Die Bonner Preußen im Bahnhof Rolandseck, Lithographie, etwa 1865;
mit freundlicher Genehmigung des Instituts für Hochschulkunde in Würzburg

Zweiter Abschnitt: Die 78. deutsche Studentenhistorikertagung 2018 in Bonn

Philip Rosin: Parität und konfessionelle Konflikte – Ein Schlüsselthema der Bonner Universitäts- und Studentengeschichte im 19. Jahrhundert – 275

Thomas Becker: „Die Philister sind uns gewogen meist“ – die Bonner Universität und ihre Verbindungen – 289

Rober U. Giesecke: Die Anfänge des Bonner Wingolfs – 311

Michael Hacker: Hoffmann v. Fallersleben, Heine und die Bonner Allgemeinheit – 329

Klaus Oldenhage:Bonner Studentenverbindungen vom Beginn der Weimarer Republik bis zur Auflösung in den Jahren 1935/36 – 357

Bernhard Grün: Zwischen Revolution und Rekonstitution – Die Bonner Kameradschaften des NSDStB von 1937 bis 1945 – 375

Annika Wäsche / Alina Allmendinger:Damenverbin­dungen an der Universität Bonn bis 1933: von Hilaritas bis Leaena – 399

Hans-Gerd Michels:Widerstand gegen die NS-Diktatur aus den Reihen des RKDB – 413

Michael Klein: Tagung des AK der Studentenhistoriker und der CV-Akademie: Die Bonner Universitätund ihre studentischen Verbindungen – 423

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.